Kontakt
 

Gemeinde Marnitz

Bürgermeister Hans-Jürgen Buchholz

Ringstraße 1

19376 Marnitz

Bitte über das Kontaktformular!

 

Bürgerbüro des Amtes Eldenburg/Lübz

Ringstraße 1

19376 Marnitz

Telefon (038729) 22724

 

Öffnungszeiten

Montag 8:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 12:00 Uhr
  13:00 - 18:00 Uhr

 

 
Besucher: 10532
Link verschicken   Drucken
 

Radwanderrouten

Radwanderroute 1

Marnitz – Ruhner Berg – Griebow – Mentin – Suckow – Marnitz

Von Marnitz aus geht es südlich in die Ruhner Berge. Wenn wir den Wald verlassen haben, führt unser Weg an den Resten des Dörfchens Ruhn vorbei. Ein Stück weiter sind wir schon an der Kreuzung, von der aus der Weg links nach Mentin weiter geht. Ein Abstecher nach Neu Drefahl ist natürlich ebenso möglich wie etwas abseits des Weges eine Rast am Waldsee bei Griebow. Mentin durchfahren wir, nicht ohne einen Blick auf das schöne restaurierte Schloß zu werfen. Unter der Autobahnbrücke hindurch ist die nächste Station Suckow mit seinen gepflegten Anlagen. Unser Weg zurück nach Marnitz  verläuft auf dem alten Bahndamm, der früher von Parchim ins Brandenburgische führte.


 

Radwanderroute 2

Ziegendorf – Drefahl – Neu Drefahl – Ruhner Berg – Leppin – Wulfsahl – Ziegendorf

Die Route beginnt in der Ortsmitte von Ziegendorf. Kurz vor dem Ortsausgang biegen wir rechts ab und machen uns auf den Weg nach Drefahl. Zwischen Drefahl uns Neu Drefahl treffen wir auf die ersten Ausläufer der Ruhner Berge. Einen knappen Kilometer hinter Neu Drefahl verläuft der Weg links weiter, vorbei an den Resten des Dörfchens Ruhn, über den Berg und dann nach rechts nach Leppin. In Leppin ist noch einmal ein Anstieg zu bewältigen. Dafür werden wir aber mit einem herrlichen Ausblick entschädigt. Hinter Leppin wandelt sich die Asphaltstraße in einen Feld und Waldweg, dem wir bis Wulfsahl folgen. Im Ort weisen uns die Piktogramme den rechten Weg zurück zu unserem Ausgangspunkt Ziegendorf.

 

 


 

Radwanderroute 3

Siggelkow – Groß Pankow – Blanksee – Burow – Klein Niendorf – Neuburg – Siggelkow

Wir starten in Siggelkow. Auf der Asphaltstraße erreichen wir schnell Groß Pankow. Wenn wir den Ort durchfahren haben, sind wir bald am Abzweig zum Blanksee. Nach knapp 2 km sind wir dort. Wer möchte, kann jetzt eine Badepause einlegen. Sonst geht es weiter durch ein idyllisches Wäldchen auf einem alten Feldweg nach Burow. Achtung ! Nicht den Abzweig verpassen, von dem aus der Weg links durch die Wiesen zur Elde führt. Wir überqueren die Fußgängerbrücke und sind in Burow. Nach reichlich 3 km erreichen wir schon Klein Niendorf. Scharf links führt unser Weg jetzt zurück zur Müritz – Elde – Wasserstraße. Wir folgen ihrem Verlauf auf dem reizvollen Leinepfad bis zur Schleuse. Unterwegs können wir einen Düker sehen, der die alte Elde unter dem Kanal hindurchführt. Von der Schleuse aus sind wir schnell in Neuburg, wo wir wieder links abbiegen und zu unserem Ausgangsort Siggelkow zurückfahren.

 


 

Radwanderroute 4

Siggelkow – Groß Pankow – Marnitz-Mooster – Siggelkow

Vom Rastplatz in Siggelkow fahren wir nach Groß Pankow. Im Ort müssen wir auf die Ausschilderung achten, denn die Route verlässt die Hauptstraße und biegt rechts auf den Landweg in Richtung Treptowsee. An diesem fahren wir in einiger Entfernung vorbei, aber ein Abstecher ist natürlich möglich. Weiter geht es geradeaus, vorbei an den Häusern von Marnitz-Mooster, an der Kreuzung rechts ab nach Siggelkow zurück.